Aktuell


Projekt: "treasures"

(in Arbeit)

 

Dieses Projekt wird durch die Stiftung RLP unterstützt.

Fundstücke wie Stöcke, Steine und Federn begegnen hier abstrahierten Landkarten oder Gittern (Längen und Breitengrade).  Druckgrafische Techniken, wie zum Beispiel Cola- und Papier Lithografie begegnen  Zeichnung.  Eine große Inspirationsquelle für dieses Projekt sind für mich Abbildungen von Schatzkarten, denen etwas Ur-kindliches zugrunde liegt, was auch dem Sammeln und Entdecken innewohnt. So werden  Bruchstücke von alten Schatz- und Wanderkarten in das Element der Ordnungsraster/Gitter einfließen.

Zum Sammeln der Objekte erkunde ich Orte in Mainz wie die Weisenauer Grube und die Rheinpromenade zu Fuß.

 


"Vom Suchen, Finden und transformieren"

Wärend meiner Spaziergänge sammle ich. Diese Dinge verabeite ich dann weiter zu eigenständigen Objekten, Zeichnungen, Drucken oder aber ein Text begegnet dem gefundenen Gegenstand in meiner künstlerischen Praxis.

 

"from searching, finding and transformation"

I collect during my walks. I then further process these things into independent objects, drawings,prints or a text encounters the found object in my artistic practice.


neue Fotoserie in Arbeit  "Der Untergrund auf dem ich gehe wabert"

new foto series in process "The survace I am walking on is moving"


GESTALTUNG DER ZUKUNFT

 

Forum Alte Post in Pirmasens

08.09.2019 bis 27. Oktober 2019

 

Kunstverein Ludwigshafen

23. November 2019 bis 19. Januar 2020

Wanderausstellung von Stipendiaten des Künstlerhauses Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz beleuchtet gesellschaftliche Themenfelder der Zukunft // Facettenreiche Umsetzung der Frage „Wie wollen wir leben, lieben und arbeiten?“ in unterschiedlichsten künstlerischen Formen und Formaten


Blow / Kunst-Mentoring / Hello-Goodbye-Hello

27.Juni 2019, 17:30 h

Gutenberg-Museum Mainz


Artist in Residence im Kunstpavillon Burgbrohl

11.03.2019-14.04.2019

Nur durch Bewegung kann ich den Raum erforschen und versuchen das Verhältnis des eigenen Körpers zur Umgebung zu begreifen und einzuordnen, was mir neue Erkenntnisse über mich und die Umwelt ermöglicht… Ich untersuche die Landschaft des Brohltals unter persönlichen und künstlerischen Gesichtspunkten, ich würde es eine Suche nach Impressionen nennen.“

PROGRAMM:

Labor für Erwachsene und Familien

Rieke Köster bietet zweimal sonntags ein Offenes Labor an: „Wir erforschen und entdecken während eines gemeinsamen Spaziergangs unsere unmittelbare Umwelt. Was sehen wir Alltägliches? Was Neues? Wir machen Fotos, zeichnen und schreiben. Im Kunstpavillon sprechen wir über das Entdeckte und können frei an unseren Assoziationen und Dingen weiterarbeiten.“

Sonntag | 31.3.2019 | 14 bis 17 Uhr

Sonntag | 7.4.2019 | 14 bis 17 Uhr

 Eröffnung der Ausstellung

„…ABER DIE LANDSCHAFT…“

am Samstag, den 13. April um 19 Uhr

 

 


LANDPARTIE

Ausstellung

mit Arbeiten der Wiepersdorf-Stipendiatinnen und -Stipendiaten des Jahres 2018

im 2 Stock des  Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur in der Dortustrasse 36 in Potsdam

 Ausstellungsdauer:

6. März bis 3. Mai 2019, montag bis freitags von 7.00-18.00 h

 Ich zeige dort meine Colalithografien Winterschatten 1 und 3

und einen Auszug aus meiner Wurmserie


GESTALTUNG DER ZUKUNFT

Ausstellung
ARP Museum Rolandseck 
Stipendiatinnen und Stipendiaten des Künstlerhauses Schloss Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz 2018/19
10. Feb 2019 – 05. Mai 2019

Der Katalog zur Ausstellung -GESTALTUNG DER ZUKUNFT-


Offenes Atelier 2.12.2018 mit Oliver Kelm


Aufenthaltsstipendium Schloss Wiepersdorf März -Juli 2018


hairy field 1

1.Juli.2018 / Wiepersdorf

Installation "hairy field 1" (Papier und Farbe)

und offenes Atelier

hairy field 2

Juli 2018 -Sommerfest Schloss Wiepersdorf-