Workshops


Workshops mit Kindern und Jugendlichen


aktuell, Sommerferien

neue Workshops bei der Jugendkunstschule Kinder-Kreativ-Werkstatt, Mainz

Bei Interesse bitte auf der Internetseite der Kinder-Kreativ-Werkstatt anmelden .

Monotypie (6-10 Jahre)

Drucken ohne Presse

Habt ihr Lust auf Farbe und Druck?
Die Künstlerin Rieke Köster experimentiert mit euch im Atelier. Ihr könnt Tiere, Blumen oder abstrakte Bilder drucken. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Im Vordergrund stehen Experiment, Farbe und Spaß am Gestalten.
Ihr lernt in diesem Kurs die Drucktechnik „Monotypie“ kennen, bei der wir auf Plexiglasplatten zeichnen oder malen. Die noch nassen Farbdrucke werden dann direkt auf das Papier abgeklatscht. Ihr dürft schöne, bunte Arbeiten mit nach Hause nehmen.

Montag, 19.07.
11.00 Uhr – 13.00 Uhr

Kosten: 12 € pro Person

Monotypie (10-15 Jahre)

Drucken ohne Presse

Habt ihr Lust auf Farbe und Druck?
Die Künstlerin Rieke Köster experimentiert mit euch im Atelier. Ihr könnt Tiere, Blumen oder auch abstrakte Bilder drucken. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Im Vordergrund stehen Experiment, Farbe und Spaß am Gestalten.
Ihr lernt in diesem Kurs die Drucktechnik „Monotypie“ kennen, bei der wir auf Plexiglasplatten zeichnen oder malen. Die noch nassen Farbdrucke werden dann direkt auf das Papier abgeklatscht.

Es entstehen schöne, bunte Arbeiten auf Papier.

Montag, 19.07.
14.00 – 16.00 Uhr

Kosten: 12 € pro Person

Sammeln und Zeichnen (8-12 Jahre)

Entdeckungsreise

Wir gehen gemeinsam in die Natur und suchen dort Fundobjekte, die wir später zeichnen.
Gemeinsam können wir uns kleine Geschichten zu jedem Objekt ausdenken.
In diesem Kurs geht es darum unsere Umwelt neu zu entdecken, der Fantasie freien Lauf zu lassen und natürlich ums Zeichnen und draußen sein.

Selbstverständlich achten wir auf Hygiene beim Sammeln.
Wichtig: Entsprechende Kleidung, Sonnenschutz und Getränke

Mittwoch, 21.07.
14.00 Uhr – 17.00 Uhr

Kosten: 12 € pro Person


Rückblick

2020/21 „Drucken ohne Presse“ , „Zeichenstreifzüge“ und "Gutenberg-Atelier" AGs am Gutenberg-Gymnasium,  Jedem Kind seine Kunst 

2019 Skulpturenwerkstatt Osterferien, Kunstpavillon Burgbrohl
seit 2017 Freie Mitarbeiterin bei der Kinder-Kreativ-Werkstatt

seit 2017 Künstlerin in der Datenbank des Landes Rheinland-Pfalz  "Jedem Kind seine Kunst"
2017 Kursleitung „Wilde Zeichnung-Entwickle deinen eigenen Stop Motion Film zum Thema Helden“ . 5. Klasse des Gutenberg-Gymnasiums Mainz
2017 Kursleitung „Eat it, Stopmotion und Essen“ 7. Klasse des Gymnasiums Mainz-Oberstadt (Jedem Kind seine Kunst)
2015 Leitung des Mädchentreffs in Eschborn


Landesprojekt „Jedem Kind seine Kunst" 

Mit dem  Programm wird Kulturschaffenden des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen einer Kooperation mit interessierten Einrichtungen wie Schulen, Kindertagesstätten, Jugendzentren, Vereinen oder anderen Institutionen die Möglichkeit geboten, Projekte aus dem Bereich der kulturellen Bildung mit Kindern und Jugendlichen zu gestalten.

1."Im Dialog mit der Farbe" - Drucken ohne Presse

2.Die Collage

3."Die fantastische Materialwerkstatt“ - Objekte und Skulpturen


Impressionen aus der Ag Arbeit im Rahmen des Landesprojektes "Jedem Kind seine Kunst " am Gutenberg Gymnasium Mainz.

"Im Dialog mit der Farbe" -Drucken ohne Presse.

 


weitere Workshops für Kinder


Jugendkunstschule Kinder-Kreativ-Werkstatt, Mainz

Als freie Mitarbeiterin biete ich Workshops in der Jugendkunstschule Kinder-Kreativ-Werkstatt an.

Bei Interesse bitte auf der Internetseite der Kinder-Kreativwerkstatt anmelden .


Workshops mit Erwachsenen


Rückblick


"Was hat Kunst eigentlich  mit gehen und wandern zu tun?"

März 2019 im Rahmen der artist Residence im Kunstpavillon Burgbrohl

Labor für Erwachsene und Familien

Offenes Labor  in Burgbrohl: „Wir erforschen und entdecken während eines gemeinsamen Spaziergangs unsere unmittelbare Umwelt. Was sehen wir Alltägliches? Was Neues? Wir machen Fotos, zeichnen und schreiben. Im Kunstpavillon sprechen wir über das Entdeckte und können frei an unseren Assoziationen und Dingen weiterarbeiten.“